Copenhagen Grooming (CPH Grooming) im Test

Aber da er einen spärlichen Bartwuchs hat, ist da definitiv Spielraum nach oben und er dachte sich warum nicht).

Die Empfehlungen auf meinem Blog beziehen sich auf Joe‘s Finest & Minoxidil, weil das bei mir und vielen anderen (wie ich immer wieder per E-Mail bestätigt bekomme) am besten gewirkt hat.

Natürlich nicht bei allen, so ehrlich sollte man sein. Das ist aber bei allem so.

Allerdings bin ich immer offen für neues und möchte meinen Lesern ja auch weiterhin aktuelles aus dem Bartwuchsmarkt zeigen, so dass du am Ende einen guten Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten hast und siehst, was funktionieren kann und was eher weniger.

Entscheiden musst du natürlich am Ende selbst.

Aber oft kann man ja aus Fehlern anderer lernen und muss diese nicht selbst machen. Das kann Geld und Nerven sparen.

Also lass uns mal los legen …

Seit einiger Zeit erscheint auch im deutschen Sprachraum das bartwuchssteigernde Produkt von CPH Grooming auf der Bildfläche.

Besonders über Google Ads, aber auch auf Instagram, wird stark dafür geworben.

Gerade in den USA und in England sind sie stark im „Beard Growth Kits Markt“ vertreten.

Die Werbung, die in Deutschland ausgespielt wird, ist nur in englischer Sprache verfügbar, genau wie der Webshop. Aber für alle, die englisch verstehen, sollte das kein Problem sein.

CPH Grooming selbst sieht sich als die „Bartwuchs Revolution“:

Die CPH Grooming Webseite

Optik:

Die Seite ist mobil und auf Desktop Endgeräten gut gemacht. Optisch wirklich ansprechend.

Modern, clean und übersichtlich.

Da kann man nicht meckern. Allerdings sehe ich diesen Stil immer öfter. Es braucht nicht viel, um einen hochwertigen Look zu erzeugen.

Sie nutzen ansprechende Bilder vom Copenhagen Grooming Kit (also dem Hauptprodukt), aber auch von den männlichen Bartträgern, die dort als Model posieren.

Es scheint so als wäre einer der Männer wohl der Inhaber oder Geschäftsführer der Firma. Mit 100%iger Sicherheit kann ich das nicht sagen, aber es sieht für mich so aus.

Auf mich wirkt die Seite professionell, kreativ, frech und humorvoll. Auf den ersten Blick ein gelungener Webauftritt wie ich finde.

Bestellung:

Der Bestellvorgang ist wie man es kennt ähnlich wie bei fast jedem anderen Onlineshop, passt.

Zahlungsmethoden:

Als Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung:
Klarna (Kauf auf Rechnung), Kreditkarte und Paypal.

Versandmethoden:

Als kostenlose Variante steht DHL Paket zur Verfügung (was ich persönlich immer vorziehen würde).

Gegen Aufpreis von 11,00€ ist aber auch eine Zustellung per UPS-Express möglich.

Komischerweise werden bei der DHL, als auch bei der UPS Express Variante Lieferzeiten von 2-4 Tagen angegeben. (Warum sollte man dann für Express bezahlen?

Newsletter:

Außerdem solltet ihr aufpassen, da direkt ein Haken im Feld Newsletter gesetzt ist und man das schnell übersehen kann und sich somit für einen Newsletter anmeldet, ohne dass man es vielleicht wollte.

So was kann ich persönlich gar nicht leiden.

Das dieser Haken aber schon vorab gesetzt wurde, ist das nach europäischer Datenschutzgrundverordnung ein Verstoß gegen aktuelle Rechtsprechung.

Lieferzeit:

Mein Paket mit dem Copenhagen Grooming Kit wurde drei Tage nach Bestellung bereits geliefert, also absolut im Rahmen.
Wie auf der Seite beschrieben.

Das ist absolut in Ordnung, denn gerade in Zeiten der Pandemie ist DHL ja noch oft überlastet.

Ich war positiv überrascht, dass der Versand aus Deutschland erfolgte und nicht wie angenommen aus Dänemark, da die Firma dort ansässig ist.

Aber:
Mir schrieb ein Leser, der das Set gekauft, aber nicht benutzt hat, dass er es zurückschicken wollte und dass der Rückversand allerdings nach Dänemark erfolgen muss. (Auf eigene Kosten).

Produkte aus Dänemark findet man ja in Deutschland nicht all zu häufig. Deshalb habe ich mich mehr mit CPH Grooming beschäftigt und wollte wissen wer diese Firma eigentlich ist.

Wer ist die Firma CPH Grooming?

Copenhagen Grooming ist der Markenname.

Das Produkt, das einen gesteigerten Bartwuchs verspricht, ist „The Beard Growth Kit“.

Um dieses Set dreht sich der Artikel, auf die weiteren Produkte werde ich vielleicht in Zukunft noch eingehen.

Der gleichnamige Firmenname lautet Copenhagen Grooming ApS. Das ApS ist die Unternehmensform. Diese lässt sich in etwa mit einer deutschen GmbH vergleichen.

Wie der Name Copenhagen vermuten lässt, handelt es sich tatsächlich um eine in Dänemark ansässige Company.

Also eine Firma in der EU, was schonmal ein gewisses Vertrauen schafft.

Seit wann gibt es Copenhagen Grooming?

Nach meinen Recherchen ist die Firma seit Mitte 2018 mit ihrem Produkt auf dem Markt aktiv.

Durch die sogenannte „WaybackMachine“ lässt sich einfach überprüfen, wann die Webseite das erste Mal im Internet in Erscheinung getreten ist.

Aber wie bereits oben gesagt, konzentriert sich Copenhagen Grooming hauptsächlich auf den englischsprachigen Sprachraum, insbesondere mit dem Fokus auf die USA und England.

In Deutschland sind sie wohl erst seit ca. 4 Monaten aktiv (Stand: Januar 2021).

Aus was besteht das Copenhagen Grooming Set?

Das Produkt „The Beard Growth Kit“ besteht aus insgesamt vier Komponenten:

1. The Beard Roller

Ein sogenannter Dermaroller, der aus ganz winzigen Mikronadeln besteht.

Dieser soll die Stellen im Gesicht, wo du dir mehr Bart wünschst, stimulieren.

Zusätzlich soll er dafür sorgen, dass das aufzutragende Serum (The Activator) besser von der Haut aufgenommen wird.

2. The Activator

Der sogenannte Activator ist das Produkt, das den eigentlichen Effekt des Bartwuchses auslösen soll.
Also das wichtigste im ganzen Kit.

Es ist ein Serum (kosmetisches Pflegekonzentrat), das auf die Haut aufgetragen wird.

Laut Hersteller
beinhaltet es 100% natürliche Inhaltsstoffe. Dass das nicht der Wahrheit entspricht, zeige ich euch gleich.

3. The Cleanser

Der Cleanser ist ein Reinigungsspray, das dafür gedacht ist, den Dermaroller (Beard Roller) nach jeder Anwendung zu desinfizieren.

4. The Keychain Comb

Hier handelt es sich um einen kleinen Kamm aus Metall, den man sich an seinen Schlüssel hängen kann.

Ob man das nun wirklich braucht und an seinen Schlüsselbund macht und tatsächlich unterwegs benutzt!? Aber gut.

Produktdesign und Aufmachung

Verpackung:

Das Copenhagen Grooming Set wird in einem schwarzen mit Logo versehenen Karton geliefert.

Wenn man diesen Versandkarton öffnet, kommt ein weiterer schwarzer Karton zum Vorschein.

Auch dieser wurde mit dem CG Logo versehen.

Das matt schwarze Oberteil lässt sich entfernen und ein aus starkem Karton aufklappbarer Kasten mit den vier Produkten ist zu sehen.

Es wirkt edel gemacht. Die einzelnen Komponenten sind in einem festen Schaustoff einzeln eingebettet, so dass alles sicher sitzt beim Transport.

Auch die Druckqualität auf dem Karton sieht hochwertig aus.

Die Produkte selbst sind alle in einem eleganten matten schwarz gehalten.

Das Design der Artikel (Serum, Dermaroller in extra Verpackung), das Reinigungsspray und der kleine Bartkamm wirken wie ich finde absolut ansprechend.

Produkte:

The Cleanser = Reinigungsspray
The Activator = Bartserum

Allerdings stehen die Inhaltsstoffe nicht auf den einzelnen Produkten selbst, was nach EU-Kosmetikverordnung nicht zulässig ist.

Die genauen Inhaltsstoffe findet man also nur auf der Rückseite des Kartons.

Auf dem Activator & Cleanser ist zu lesen:
Designed and produced in Denmark.

Auf dem Beard Roller:
Designed and produced in China.

Über den Bartkamm gibt es keine Information über das Herkunftsland.

Ich werde weiter unten im Artikel noch genauer auf diese Angaben eingehen, es wird spannend!

Inhaltsstoffe – was ist drin?

Kommen wir zu den wichtigen Dingen.

Der Cleanser

Der Reiniger für den Derma-Bartroller ist letztlich nichts anderes als ein besserriechendes Desinfektionsmittel.

Es enthält Wasser, Alkohol und noch ein paar andere Stoffe.

Also theoretisch kannst du diesen auch mit handelsüblichem Desinfektionsmittel, die für die Haut unschädlich sind, reinigen.

Der Effekt wird der gleiche sein. (Aber ehrlicherweise kann man von einem Reiniger an sich ja auch nicht viel mehr erwarten.)

Der Hauptdarsteller

Ich konzentriere mich hier nur auf das Produkt The Activator, da dieses wie bereits oben beschrieben für die eigentliche Wirkung verantwortlich sein sollte.

Das sind die Inhaltsstoffe entsprechend der Webseite und des schwarzen Umkartons:

Aufgrund schlechter Erfahrungen aus der Vergangenheit bin ich da etwas vorsichtig und möchte möglich nichts ungeprüft lassen.

Generell lässt sich sagen, dass zwei der enthaltenen Inhaltsstoffe als leicht bedenklich gelten.

Die einzelnen Wirkstoffe wurden von mir über CodeCheck geprüft. (Eine Webseite, die wissenschaftlich basiert informiert und Verbraucher Einschätzungen über mögliche gesundheitliche Auswirkungen einzelner Wirkstoffe gibt).

Phenoxyethanol:
Dieser Inhaltsstoff gilt z.B. als leicht bedenklich.

Calcium Gluconate:
Dieser Stoff alleine zeigt, dass Copenhagen Grooming Beard Growth Kit nicht 100% natürlich ist.

Auf der Webseite wird das allerdings so dargestellt:

Keiner der Inhaltsstoffe ist in irgendeiner Art gesundheitsgefährdend.

Allerdings finde ich, dass es eindeutig Verbrauchertäuschung ist.

Denn wenn mir gesagt wird, es werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet und das dann nicht der Fall ist, ist es in diesem Fall ja einfach gelogen.

Schon beim Lesen der anderen enthaltenen Wirkstoffe muss man kein Biologe oder Chemiker sein, um erkennen zu können, dass es keine natürlichen Stoffe sind.

Der Großteil der Inhaltsstoffe ist synthetischen Ursprungs.

Was per se auch nicht schlimm ist, allerdings sollte man dann solche Aussagen wie „100% natürliche Inhaltsstoffe“ auf keinen Fall treffen. Denn so werde ich als Verbraucher getäuscht.

Und es kann schnell der Verdacht aufkommen, dass wenn bei einer Sache die Unwahrheit gesagt wird, dass man es vielleicht auch mit anderen Dingen nicht so genau nimmt.

Für mich zumindest macht so etwas immer einen negativen Eindruck und hat einen gewissen Beigeschmack.

Der Großteil der enthaltenen Wirkstoffe wirkt sich in erster Linie auf diese beiden Punkte aus: (Quelle: CodeCheck).

1. Haarkonditionierend

Kann das Haar einfacher kämmbar machen, geschmeidiger, glänzender und voluminöser erscheinen lassen.

2. Hautpflegend

Kann die Haut geschmeidiger machen, glättender Effekt, Schutz gegen Austrocknung.

Der Rest der enthaltenen Stoffe ist für die Emulsionsbindung (damit das Serum eine entsprechende Konsistenz bekommt) und zur Haltbarkeit des Produkts zugesetzt.

Der wohl wichtigste und auch auf den ersten Blick am meisten versprechende Wirkstoff im CPH Grooming Kit lautet:

CAPILIA LONGA PPF

Der vollständige INCI Name (International Nomenclature Cosmetic Ingredient) lautet:
Curcuma Longa (Turmeric) Callus Conditioned Media).

Dieser wurde von einer Firma für Kosmetikprodukte mit dem Namen Vytrus Biotech in Spanien erfunden. (Das Patent dafür ist noch in Prüfung).

Der Hersteller preist CAPILIA LONGA PPF als die erste Generation eines Pflanzen-Peptides zur Reaktivierung von Haarwuchs an.

Den Ursprung dieses sogenannten Phyto-Peptides soll in Kurkuma stecken. (Das Gewürz, das in einer Currymischung für die Farbe sorgt.)

Auch wird davon geschrieben, dass der Wirkstoff einen besseren Effekt als Minoxidil habe. (Zum Thema Minoxidil Bartwuchs findest du hier einen interessanten Artikel).

Wenn man sich diesen neuen angeblichen Wunderwirkstoff anschaut, kommt man schnell zu dem ernüchternden Ergebnis, dass die angeblichen Resultate auf den Haarwuchs mit einer eigens dafür erstellten „Studie“ nachgewiesen wurden …

In dieser „Studie“ gab es sage und schreibe 20 Teilnehmer. Und aufgrund dieser Basis werden Aussagen getroffen, dass es besser als Minoxidil sei.

Hier der Link zum Nachlesen.
So viel zu den Inhaltsstoffen.

Klinische Studien?

Aber auch Copenhagen Grooming selbst spricht von einer klinischen Studie, die für ihr eigenes Produkt gemacht wurde.

Das waren die angeblichen Resultate nach einer Anwendung von 150 Tagen täglich:

94% der Männer aktivierten neue Gesichtshaare.

55% verbesserten (durchschnittlich) ihre Bartdichte.

10% verbesserten (durchschnittlich) ihre Haardicke.

Wenn man das liest, denkt man natürlich WOW krass.
94% der Männer, das ist ja fast ein Garant für Bartwuchs.

Denn wenn es bei 94% wirkt, würde das ja bei 100 Männern bedeuten, dass sich bei 94 Männern mehr Bartwuchs zeigt.

Klingt fast zu gut, um wahr zu sein, oder?
Sorry, aber da hast du recht … das ist es wohl auch.

Denn wenn du dir diese Studie, die Copenhagen Grooming
selbst in Auftrag geben hat, anschaust, merkst du, dass es sich um keine klar belegten Fakten zu handeln scheint.

Obwohl so präsent auf der Produktseite des Beard Growth Kit von dieser klinischen Studie gesprochen wird, findet man sie auf der Website nicht.

Da fragt man sich doch schon warum?

Aber gut, ich habe per E-Mail einmal nachgefragt und auch tatsächlich die besagte „klinische Studie“ in Form eines PDFs erhalten.

Der Ersteller der Studie mit dem Namen J.S. Hamilton Poland S.A. hat seinen Sitz in Polen.

Die Google Bewertungen sehen wie folgt aus:

Nun gut, fairerweise sollte man daran natürlich nicht messen. Denn vielleicht machen sie ja dennoch gute Arbeit, aber haben Konkurrenten, die sie schlecht machen oder ähnliches.
(So was gibt es leider oft.)

Allerdings handelt es sich bei dieser Aufzeichnung, die die Wirkung nachweisen soll, definitiv nicht um eine klinische Studie.

Hier wird man zweifellos getäuscht.

Für die Durchführung einer klinischen Studie in der EU sind eine Menge Regularien und Auflagen nötig.

Außerdem muss hier für eine Ethikkommission einbezogen werden, um die ausreichende Sicherheit für die Teilnehmer sicherzustellen.

Jede dieser Studien wird von den zuständigen Behörden auf rechtliche Korrektheit geprüft.

Auch braucht es eine Zustimmung des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Die Kosten dafür belaufen sich hier in der Regel locker auf eine zwischen fünf, eher sechsstellige Euro-Summe.

Wer mag, kann sich die „Studie“ zu dem Produkt von Copenhagen Grooming gerne hier mal anschauen.

Ich denke, damit ist genug gesagt und jeder kann sich selbst dazu ein Bild machen. Das war es zur Theorie.

Was interessieren uns Studien … Was am Ende wirklich zählt:

Funktioniert das Copenhagen Grooming Kit und bekomme ich dadurch mehr Bartwuchs oder nicht?

Dazu gleich mehr.

Die Bartwuchs Garantie – mehr Bartwuchs oder Geld zurück?

Copenhagen Grooming schreibt von einer Growth Guarantee.
Das hört sich doch gut an.

Also wenn es bei mir also nicht klappt mit dem Wachstum, bekomme ich mein Geld zurück?

Nicht ganz …

Zum einen musst du das Produkt min.150 Tage (also 5 Monate) genommen haben. (Preise siehst du weiter unten).

Außerdem musst du anhand von monatlich aktuellen Bildern nachweisen, dass dein Bart sich nicht positiv verändert hat.

Finde ich persönlich nicht schön, dass man seinen eigenen Kunden so misstraut und dass man gezwungen ist, solche wie ich finde sensiblen Daten an den Hersteller zu schicken.

Da gibt es andere Anbieter, die eine wirkliche Geld zurück Garantie anbieten. (Die das Geld also zurückerstatten, wenn du unzufrieden bist.)

Zu den Themen habe ich bereits einige unter die Lupe genommen wie beispielsweise Joe‘s Finest oder Beard Active.

Das sind die Kosten:
Also was kostet das Beard Growth Kit von CPH Grooming?

Die Preise sind klar und übersichtlich.

Zur Auswahl stehen drei Pakete (Stand Januar 2021):

    50 Tage = 79,00 Euro

150 Tage = 117,00 Euro

250 Tage = 157,00 Euro

Versand ist immer inklusive.  Ich finde die Preise echt in Ordnung.

Es ist ja schließlich ein eigens von der Firma Copenhagen Grooming erstelltes Kit bzw. Konzept mit selbst ausgewählten Inhaltsstoffen und Qualität aus Dänemark. Oder?

Es scheint ja so, als haben die Macher sich einiges dabei gedacht und sich ihre Innovation einiges kosten lassen, um dieses innovative Bartwuchs-Kit auf die Beine zu stellen.

Oder etwa doch nicht?

Wird hier etwa kopiert? Kaufen viele Anbieter beim gleichen Hersteller?

Bei meiner Recherche zu Copenhagen Grooming wurde mir über Google Anzeigen weitere Anbieter vorgeschlagen, welche Bartwuchs-Sets anbieten, die erstaunliche Ähnlichkeiten mit denen von CPH Grooming haben.

Nach näherer Prüfung konnte ich feststellen, dass nicht nur die Optik sehr ähnlich ist, auch die Inhaltsstoffe sind gleich.

Das finde ich doch etwas verwunderlich und komisch.
Aber ich möchte natürlich niemanden etwas unterstellen.

Am besten, du machst dir dein eigenes Bild.

Hier ein paar Beispiele von Anbietern mit einem Bartwuchs-Set:

Beard Activator

Die Firma aus Frankreich bietet das Bartwuchsmittel mit gleichen Inhaltsstoffen unter dem Namen GOT Kit Bart Aktivator an und verkauft es sogar günstiger.

Anthony Brown

Unter dem Markennamen Anthony Brown verkauft die Firma mit dem Sitz in Estland ihr Beard Growth Kit.

Auch hier das gleiche Set noch mal 10,00 € günstiger als bei Beard Activator und man erhält sogar noch ein Bartöl inklusive.
(Und alle haben eine sehr, sehr ähnliche Gestaltung!)

Oder einfach mal bei Amazon schauen:

Der günstigste Anbieter (Sitz in China), den ich finden konnte, bietet dieses Set für UNGLAUBLICHE 22,99€ inkl. Prime Versand an. Also 56,00€ weniger als CPH Grooming.

Dass Produkte ähnlicher Qualität (oder sogar das gleiche) zu unterschiedlichen Preisen verkauft werden, ist nicht unüblich.

Marketing, Branding, Positionierung, Werbeanzeigen – all das kostet Geld und jeder muss wissen, ob es ihm das wert ist oder nicht.

Auch edle Textilbrands lassen ihre Kleidung im gleichen Werk in Fernost herstellen das eben auch für Discount-Anbieter produziert, aber du zahlst eben mehr, wenn du dich für die Marke entschieden hast.

Soweit noch alles okay.

Aber die Frage, die mir in den Sinn kommt, ist:

Hat Copenhagen Grooming wirklich ihr eigenes, innovatives Produkt geschaffen mit Qualität Made in Denmark?

Oder aber nutzt Copenhagen Grooming wie einige andere Anbieter am Markt einfach einen chinesischen Hersteller, der lediglich die Etiketten und Verpackungen entsprechend
anpasst?

Allerdings schreibt ja CPH Grooming das Produkt sei in Dänemark hergestellt worden …

Ob das wirklich so ist, wissen wohl nur sie selbst.

Aber der Verdacht kommt schon auf …

Insbesondere in Anbetracht, dass bereits wie oben beschrieben mehrere Falschaussagen gemacht wurden um einen zu täuschen.

Schaut man sich mal auf einer der größten Handelsplattform wie Alibaba um, findet man einige Anbieter, die ein solches Set mit Wunschlabel / Namen anbieten.

Wie z.B. dieses Alibaba-Angebot:

Erstaunlicherweise sieht sogar der Herr mit Bart auf bei dem Alibaba Angebot exakt aus wie der Inhaber von CPH Grooming …

Du musst natürlich am Ende selbst entscheiden was du nutzt und ob es dir das wert ist.

Allerdings sollte dir bewusst sein, dass kosmetische Produkte aus China immer ein gewisses Risiko mit sich bringen, da diese ganz anderen Regularien unterliegen als Produkte aus der EU /Deutschland.

Auch wäre es nicht das erste Mal, dass ein Produkt verkauft wird, das nicht die aufgelisteten Inhaltsstoffe beinhaltet.

Aber zurück zur Copenhagen Grooming Erfahrung.

Copenhagen Grooming Test, was kann es in der Praxis?

Bestellt wurde das mittlere Paket, ausreichend für 150 Tage.

(Diese Größe ist auch mit einem „Most popular“ versehen und wohl das Paket das am häufigsten gekauft wird).

Stefan führte hier ein kleines Tagebuch für die Testdauer, wo er alles reingeschrieben hat, wenn ihm etwas aufgefallen ist.

Alle 3 Wochen hat er ein Bild von seinem Bart gemacht.

Er hat versucht die Bilder unter möglichst gleichen Licht- und Entfernungs- bzw. Positionsverhältnissen zu machen.

Verwendet wurde wie in der Anleitung empfohlen:

Es wurde jeden Tag verwendet, direkt morgens nach dem Duschen.
Das Gesicht wurde vor Anwendung mit einer PH neutralen Seife gewaschen und abgetrocknet.

Danach wurden 2 Pump-Stöße vom Beard Activator auf zwei Finger verteilt und dann auf die kahlen Stellen im Bart auftragen und leicht einmassiert.

Die Verträglichkeit war gut, keine Rötungen, Ausschlag oder sonstiges.

Das Serum ließ sich gut im Gesicht verteilen und hat auch nicht unangenehm gerochen. Den Duft zu beschreiben, fiel ihm aber schwer.

Seine Freundin meinte, sie findet den Duft nicht gerade anziehend …

Er legte sich abends den Activator vor dem ins zu Bett gehen direkt ins Waschbecken, damit er auch wirklich keinen Tag auslässt weil er es vergessen hat.

Denn man sollte wirklich kontinuierlich und regelmäßig (täglich) die Prozedur durchlaufen, denn sonst wäre eine wirkliche Bewertung ja witzlos.

Zusätzlich wurde 2x pro Woche der Dermaroller vor dem Auftragen des Activator Serums verwendet. (So empfiehlt es der Hersteller).

(Dazu hat er sich den Mittwoch und den Sonntag rausgesucht und im Handy eine Erinnerung gesetzt.)

Einfach 1-2 Sprühstöße des Clensers (also des Reinigungssprays) auf den mit kleinen Nadeln bestickten Kopf auftragen und mit leichtem Druck über die Gesichts- und Halspartien gehen, an denen du dir mehr Bart wünschst.
Das ist nicht angenehm, aber schmerzhaft ist es auch nicht. Wenn es dir weh tut, dann hast du es wahrscheinlich übertrieben.

Diese Prozedur hat Stefan ganze 5 Monate durchgezogen.
Lediglich an einem Morgen hat er es vergessen.

Das war noch bevor er sich das Produkt als Erinnerung ins Waschbecken gelegt hat. 😀

Der kleine Mettallbartkamm wurde auch einmal verwendet, hat sich aber als nicht sonderlich praktisch und sinnvoll rausgestellt. (Zumal ein Kamm ja auch erst ab einer gewissen Barthaarlänge Sinn macht.)

In der kompletten Zeit hat sich Stefan zusätzlich 2x in der Woche mit einem elektrischen Rasierer mit Aufsatz rasiert.

Die Idee war, dass wenn er immer die gleiche Barthaar-Länge trägt, die möglichen Veränderungen im Bart einfacher sichtbar sind.

Leider war wirklich nichts zu sehen.

Aber schaut selbst, Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

(Es wurde ein Handtuch in der Hintergrund gehängt um möglichst viele Ablenkungen zu vermeiden und dafür zu sorgen das man automatisch mehr auch das Gesicht achtet).

Hier drei Bilder:

Vor der Anwendung von Copenhagen Grooming:

Nach 3 Monaten:

Nach 5 Monaten:

Leider ist keine Verbesserung des Bartwuchses in Form von neuen Barthaaren, dickeren Barthaaren oder schnellerem Wachstum erkennbar.

Für ihn hat Copenhagen Grooming also nicht funktioniert.

Aber jeder Mann reagiert ja anders. Es kann durchaus sein, dass es Männer gibt, bei denen es anschlägt.
Das will ich also gar nicht ausschließen.

CPH Grooming Bewertung

Aufgrund der nicht vorhanden Ergebnisse in Puncto Bartwuchs fördern und der fehlenden Transparenz & offensichtliche Täuschung ist meine Bewertung nicht sonderlich gut.

Ich denke nicht, dass ich dazu noch viele schreiben brauche, oder? 😉

Natürlich musst du niemals nur aufgrund einer Erfahrung oder Meinung deine Entscheidung treffen.

Wenn du jetzt noch immer CPH Grooming eine Chance geben willst, kann ich dir empfehlen nach Erfahrungen anderer zu schauen.

Z.B. gibt es einige englischsprachige Youtuber, die über Ihre Erfahrungen und Bewertung über Copenhagen Grooming berichten.

Das Fazit zu Copenhagen Grooming

(Dies ist nur eine persönliche Meinung).

Positiv:

– Optisch schöner Webauftritt
– Modernes Produktdesign
– Preise sind in Ordnung
– Einfache Bezahlung
– Schneller Versand
– Support antwortet zügig

Negativ:

Eingeschränkte Geld zurück Garantie:

Keine echte Geld zurück Garantie, da man mit Bildern nachweisen muss (dass man wirklich keine Ergebnisse erzielt hat.) Außerdem erst ab dem 150 Tage Set möglich.

Unechte Klinische Studie:
Es wird mit einer klinischen Studie geworben, die nachweisbar keine ist. Außerdem erhält man diese erst auf Nachfrage, auf der Webseite ist sie nicht einsehbar. Inhalt dieser ist auch sehr fragwürdig meiner Meinung nach.

Verbraucher Täuschung:
Es wird damit geworben, dass alle Inhaltsstoffe absolut natürlichen Ursprungs sind. Dies entspricht nicht der Realität.

Es werden synthetische Wirkstoffe verwendet.

Austauschbares Produkt:
Das Copenhagen Grooming ist keineswegs einzigartig.
Es gibt eine Reihe weiterer Hersteller die, das gleiche Set unter einem anderen Namen verkaufen. Teilweise bis zu 50,00€ günstiger.

Fehlende Wirkung:
Der nun wichtigste Punkt:
In unserem Test sind leider nicht mehr Barthaare gewachsen, auch sind vorhandene nicht dicker geworden.

Es gab keine sichtbaren Verbesserungen im Bartwuchs.

Alle Infos im Detail mit entsprechenden Nachweisen könnt ihr oben im Artikel ausführlich nachlesen.

Für mich persönlich gibt es einige Punkte, die das Vertrauen in die Firma Copenhagen Grooming doch anzweifeln lassen.

Und auf der Erfahrung meines Freundes Stefan, der leider keine Ergebnisse im Bartwuchs gesehen hat, würde ich gleich zu einem anderen Produkt greifen.

Die beste Erfahrung habe ich mit den Produkten von Joe‘s Finest und diesem Minoxidil aus der Shop-Apotheke gemacht.

Die Kombi hat bei mir gewirkt. Auch viele andere haben mir per Mail schon geschrieben das es bei ihnen funktioniert.

Wir werden sicher auch in Zukunft weitere Bartwuchsmittel-Produkte testen, falls es noch welche gibt, die wirklich interessant und anders sind.

Schreibt mir gerne in die Kommentare:

Wie waren eure Erfahrungen mit CPH Grooming?