Bartwuchsmittel für mehr Bart

Jeder Mann trägt seinen Bart wie es ihm am besten steht und wie es zu ihm passt. Aber welche Bartform eignet sich für welchen Typ? Gibt es Klassiker unter den Bärten? Der Bart (solange er nicht nur kurz wegen einem Modetrend getragen wird) ist immer ein Ausdruck von persönlichem Stil & Individualität.

Ich war selbst lange auf der Suche und hab immer wieder neue Sachen ausprobiert. Heute bin ich beim Vollbart angekommen, aber wer weiß welcher Stil mir nächstes Jahr gefällt. 😉

Nicht jede Bartform eignet sich für jeden Mann und nicht jeder Bartwuchs für jede Bartform. Ein sehr spärlicher Bartwuchs kann als Dreitagebart getragen werden und ein sehr dicht wachsender Bart ist einfacher zu pflegen, wenn er als Vollbart und nicht als Dreitagebart getragen wird.

 

Die angesagtesten Barttrends

Dichter Bartwuchs Vollbart

★ Der Vollbart ★

Der Vollbart ist eher eine Bartform für kernige Männer, die dichten Bartwuchs haben. Er sieht sehr männlich aus und der Bart wird nicht rasiert, sondern nur getrimmt oder frisiert. Der Vollbart muss regelmäßig gepflegt werden. Warum? Weil ein struppiger Vollbart schnell aussieht wie „Catweazle“. 🙂 Mir persönlich macht die Pflege mittlerweile Spaß. Der Aufwand hält sich in Grenzen, das Ergebnis überzeugt aber umso mehr, vor allem die Mädels.

 

Bartwuchs Drei-Tage-Bart

★ Der Drei-Tage-Bart ★

Der Drei-Tage-Bart ist ein echter Klassiker unter den Bartformen. Er wächst an den Wangen, am Kinn, am Mund und am oberen Halsbereich. Diese Bartform wirkt ziemlich natürlich, ein bisschen wie Abenteuer und sehr lässig. Der Drei-Tage-Bart eignet sich besonders gut für rechteckige Gesichter und lässt das Gesicht weicher und runder erscheinen. Grundsätzlich kann diese Bartform aber von allen Männern getragen werden. Gepflegt wirkt der Der-Tage-Bart, wenn er alle paar Tage auf die gleiche länge getrimmt und die Konturen an Hals und Wangen rasiert werden. Mir persönlich war dieser Stil aber irgendwann zu langweilig und zu wenig „kernig“.

 

Kotelettenbart Bartwuchsmittel

★ Kotelettenbart ★

Der Kotelettenbart verbindet die Kopfhaare mit dem Bart und verläuft symmetrisch an beiden Wangen lang. Diese Bartform lässt das Gesicht des Mannes etwas länger wirken und eignet sich damit besonders gut für runde Gesichter. Berühmte Träger eines Kotelettenbartes waren zum Beispiel Bob Dylan und John Lennon. Auch diesen Bart hab ich eine Weile getragen, aber er steht mir einfach nicht so gut Bob & John. 😉

 

Lücken im Bart Schnurrbart

★ Der Moustache oder Schnäuzer ★

Auch der Moustache, also der Schnäuzer, Schnurrbart oder auch Oberlippenbart, ist ein echter Klassiker unter den Bartformen. Er eignet sich für Nostalgiker, Männer mit Humor und alle, die den Schnäuzer mit ihrem ganz persönlichen Stil tragen können. Der Schnurrbart sollte keinesfalls spießig aussehen und darf gerne gezwirbelt, gekräuselt oder frisiert getragen werden. Voll im Trend liegt der Moustache mit Vollbart. Auch diesen Bart werd ich noch ausprobieren in Kombi zu meinem Vollbart.

 

Bartwachstum Soul Patch

★ Der Soul Patch ★

Der Soul Patch ist ein sehr kleiner Bart, der unter der Lippe und über dem Kinn getragen wird. Der Soul Patch wird so klein und unauffällig getragen, dass er wenig Einfluss auf die Gesamterscheinung hat und eigentlich von fast jedem Mann getragen werden kann. Ziemlich kultig sieht dieser kleine Bart mit einer Sonnenbrille aus. Aber Vorsicht! Nicht jeder kann diesen „hipstermäßigen“ Style tragen.

 

Bartwachstum Chin Puff dichter Bart

★ Der Chin Puff ★

Der Chin Puff ist dem Soul Patch sehr ähnlich, ist aber ein bisschen größer. Diese Bartform beginnt unter der Lippe und geht dann über das Kinn raus. Der Chin Puff muss ordentlich geschnitten werden, denn sonst wirkt er schnell aggressiv. Die Bartform passt gut zu ovalen und runden Gesichtern, da seine Form das Gesicht etwas in die Länge zieht.

 

Ziegenbart Bartwuchs

★ Der Ziegenbart ★

Der Ziegenbart wirkt männlich und markant. Er muss ordentlich gepflegt werden. Das bedeutet, er sollte eine gewisse Länge haben. In seiner Form zieht der Ziegenbart (der auch Kinnbart oder Goatee genannt wird) etwas in die Länge und eignet sich damit sehr gut für ovale Gesichter. Übrigens werden sehr kurz gehaltene Ziegenbärte von Frauen gerne mit Verträumtheit assoziiert. Kein Scherz, das hat mir eine Freundin von meiner alten Uni erzählt. Google hat es mir kurz daraufhin bestätigt. 🙂 Trotzdem war das nie eine Bartform, die mich angesprochen hat und die ich ausprobieren wollte. Aber das kommt vielleicht noch.

 

Dichter Bart Fu Manchu

★ Der Fu Manchu ★

Absolut kultig und immer verwegen, das ist die Bartform Fu Manchu. Der Fu Manchu ist ein Schnurrbart, der sich in schmalen Streifen rechts und links das Kinn hinunterzieht. Die Form vom Bart zieht das Gesicht optisch stark in die Länge und passt damit besonders gut zu rechteckigen und ovalen Gesichtern. Der Fu Manchu muss unbedingt kurz gehalten werden, da er sonst ungepflegt wirkt. Aber aufgepasst, dieser Bartform heftet auch der Beiname „Zuhälterbart“ an. Mann muss also gut darauf achten wie man seinen Fu Manchu trägt und dem Stil der Klamotten anpassen. AUch diese Form hab ich noch nicht getragen, aber ein Kumpel von mir. Ich bewunder ihn für den Mut, weil es sich ja doch um ein sehr extravagantes Exemplar handelt.

 

Henriquatre Hipster Bart

★ Der Henriquatre ★

Kommen wir zur letzten Bartform, die ich dir zeigen will. Absolut sexy und männlich ist der Henriquatre. Vielleicht besser bekannt unter dem Namen „Rund-um-den-Mund-Bart“. Bei dieser Bartform werden Wangen und Halsbereich rasiert, die Barthaare auf der Oberlippe und am Kinn bleiben stehen. Oberlippe und Kinn werden rechts und links mit einem kleinen Streifen Barthaare miteinander verbunden. Der Henriquatre sollte relativ kurz geschnitten werden. So sieht er wirklich sexy und anziehend aus. Viele Männer haben ihn von Natur aus, weil sie um den Mund herum einfach keine Barthaare haben. Ich hab diese Bartform bestimmt 1,5 Jahre getragen und mich immer sauwohl gefühlt.

 


Du hast Probleme mit deinem Bartwuchs?

►Hatte ich auch jahrelang! Überall Lücken und der Wunsch nach einem männlichen, dichten Bart wurde immer größer. Hier siehst du, was ich ausprobiert habe und warum Joe’s Finest mein persönlicher Testsieger ist.

 

✪ It´s just a man´s world. Fantastic. ✪

 

Ben