Kaum Bartwuchs – ist Implantation die Lösung?

bart-transplantation-op

Sind wir mal ehrlich: Wer ist heute schon komplett zufrieden mit sich? Und damit meine ich beide: Männder & Frauen. Die Mädels unter uns meckern an ihrem Po, der Oberweite oder irgendwelchen schlaffen Hautstellen, wir Männer sind unzufrieden mit zu dicken Bäuchen, zu wenig Muskeln oder eben (und das nicht selten) mit ihrem Bartwuchs. Jedem seine Problemzonen 🙂 , aber wie können wir Männder das Thema fehlender Bartwuchs in Ordnung bringen?

Kann die Implantation von Barthaaren eine Lösung sein?
Diese Fragen sind mir damals direkt in den Kopf geschossen:

Wie läuft das Implantieren ab
Wie teuer ist der Spaß & wer zahlt das alles?
Welche Haare werden überhaupt verwendet?
Können Männer Barthaare spenden? (Das hab ich mich wirklich gefragt!)


Bart-Transplantation – Einfach nur eine Art Haarverpflanzung?

Ich hab mir vor ein paar Jahren lange Gedanken darüber gemacht, mir einen richtig schönen, dichten Bart transplantieren zu lassen. Damit war ich nicht alleine. Diese Art der Haarverpflanzung wird in den letzten Jahren immer gefragter bei jungen Männern. Verständlich, wenn man bedenkt, dass ein natürlicher, dichter Bartwuchs das Ursymbol für Männlichkeit & Attraktivität ist. Klar ist also auch, dass wir Männer, denen so ein dichter Bart eben nicht in die Wiege gelegt wurde & deren Bartwuchs spärlich oder lückenhaft ausfällt, leiden (kein Scherz!).

Also muss eine Lösung her.

icon-bartwuchs-barttransplantation

Beim Thema Bart-Transplantation war für mich nicht nur wichtig, dass ich danach dichten Bartwuchs habe, sondern auch, wie das Implantieren von den Barthaaren abläuft. Eins direkt vorweg: Es werden keine Barthaare implantiert. Es werden Kopfhaare für die Technik der Bart-Transplantation eingesetzt. Erst war ich ziemlich verstutzt. Ich konnte mir irgendwie nicht vorstellen meine Kopfhaare im Gesicht zu haben, die sind doch viel dünner und fühlen sich anders an…

Der Arzt meinte allerdings, die sind dem Barthaar am ähnlichsten und werden meistens aus einem Streifen am Hinterkopf entnommen. (Saukomische Vorstellung…) Die Haare aus dem Hinterkopf werden so präpariert, dass sie vom Barthaar wohl nicht mehr zu unterscheiden sind. Unter dem Mikroskop werden die Haare voneinander getrennt & jedes Haar in 2-3 Teile geteilt. Die werden dann implantiert und nach ca. 12 Wochen fangen die neuen Barthaare an zu wachsen. Und das wohl für den Rest des Lebens.

Aber bei vielen ist so eine Transplantation überhaupt nicht möglich, weil sich die Kopfhaare nicht eignen.

 

bartpflege-besteck-trennzeichen

 

Joes Finest kaufen für dichteren Bart

 

Was passiert nach der Bart-Transplantation?

Nach dem chirurgischen Eingriff der Bart-Transplantation bilden bekommst du kleine, punktförmige Verkrustungen und ca. 3 Tage später kannst du leichte Schwellungen bekommen. Die kleinen Krusten fallen nach ca. 2 Wochen ab und auch die Schwellungen gehen relativ schnell wieder zurück. (So war es auch bei meinem Football-Kollegen) Leicht arbeiten geht am nächsten Tag wieder, aber Sport ist nicht drin. Für 4 Wochen heißt es: kein Sport & keine Sonne. (Was ja schonmal überhaupt nicht mein Ding ist, mich da so einzuschränken, aber gut) Nach ca. 3 Monaten hat sich alles komplett normalisiert und Barthaare wachsen nach.

 


Die Kosten für so eine Bart-Transplantation bei spärlichem Bartwuchs

icon-bart-transplantation-kosten

Eins kann ich dir sagen: Es ist superschwer, an Infos ranzukommen, was die Kosten angeht! Ich hab ewig recherchiert, bis ich mal was annähernd Brauchbares gefunden hab. Eine verlässliche Info konnte mir nur der Arzt geben. Bei den Kosten für so eine Bart-Transplantation verweisen die Ärzte & Kliniken aber immer auf den Aufwand und die zu transplantierenden Stellen. An die finalen Kosten kommst du also nur in einem persönlichen Gespräch ran.



Ganz grob wurde mir gesagt, kann ich mit Kosten von 2.000 € – 5.000 € rechnen. Bei einem richtig dichten Vollbart (und den wollte ich) kann man sogar mit 7.000 € rechnen! Whaaaat? (das kann sogar je nach Klinik noch teurer werden.) Alter Falter, dachte ich mir. Die Kosten muss man selbst tragen, die Krankenkassen übernehmen die Bart-Transplantation nicht, weil es sich um ein rein „kosmetisches Problem“ handelt. (Ich hatte da eine etwas „hitzige“ Diskussion mit der Dame von der Kasse…)



Ooookay, mittlerweile verdiene ich zwar mehr als in der Junior-Position, mit der ich in der Werbeagentur angefangen hab, aber als Grafik-Designer muss man schon noch kleinere Brötchen backen als irgendwelche Stars & Sternchen, die mal eben 7.000 € auf der hohen Kante haben für ein bisschen optisches Aufpimpen. Außerdem dauert der Eingriff 8 Stunden, weil jeder Haarfollikel einzeln transplantiert werden muss. Man muss also nicht nur ein „bisschen“ Geld mitbringen, sondern auch ein bisschen Zeit.



Irgendwie war das nix für mich. Ich hätte auf Sport, Sonne und definitiv auf meine Energy-Drinks & die nächsten 2 Urlaube verzichten müssen, um das Geld wieder reinzuholen. 😀




Dichter Bartwuchs ein Leben lang? War’s das mit dem Traum?

Mal angenommen, man hat diese tausenden Euros auf der hohen Kante… Halten die implantierten Haare wirklich ein Leben lang & kann der Bart nach der Normalisierung des Bartwuchses wie gewohnt rasiert und gepflegt werden? Ja, tatsächlich können die Kopfhaare ihre genetischen Eigenschaften nach dem Transplantieren behalten. Die verpflanzten Haarwurzeln fallen nicht wieder aus und produzieren ein Leben lang neuen Bartwuchs. Das neue Barthaar kannst du also wie gewohnt waschen, rasieren & pflegen.



Wem die Bart-Transplantation auch zu teuer ist, dem kann ich Bartwuchsmittel absolut empfehlen! Wäre ich nicht so begeistert von dem Ergebnis gewesen, hätte ich diesen Blog hier nie gestartet. Mal abgesehen davon, dass ich von Beruf aus schon gerne kreativ bin und mich mit diesem Blog die ersten Schritte im Blogdesign mache, halte ich meine Entdeckung einfach für teilenswert. (Oh Gott, kann man das so sagen? 😀 ) Schau mal bei meinem Bartwuchsmittel Test vorbei, vielleicht hast du die gleichen Erfolge wie ich damit – und das für EINEN BRUCHTEIL der Kosten einer Transplantation.

 

✪ It´s just a man´s world. ✪
Viel Erfolg & Berichte mir gerne davon!

 

Ben